FOLLOW

1. RVBY-Rugby Turnier in Unterföhring U16
8. Oktober 2017

 

U16:
Bericht: Chris Rolle
Im ersten Turnier nach der Sommerpause ging es für unsere U16 zunächst nur um reine Standortbestimmung. Nachdem die U16 zum Ende der letzten Saison auseinandergefallen ist, aufgrund der Schwierigkeiten eine vollständige Mannschaft zusammenzubekommen und der teilweise mauen Trainingsbeteiligung waren die Erwartungen entsprechend gering. Schließlich standen vor Turnierbeginn nach Absagen nur 8 Spieler zur Verfügung, wovon einer angeschlagen nach Unterföhring kam und ein zweiter sich beim Aufwärmen leicht verletzt hatte, womit er nicht in der Startformation stand. Alles wieder einmal auf Kante genäht.
So zeichnete sich folgerichtig gleich im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Nürnberg/Regensburg nach zwei schnellen Versuchen des Gegners alsbald eine Niederlage ab. Doch unsere Jungs begannen strukturiert anzugreifen, druckvoll zu verteidigen und arbeiteten sich auf diese Weise in das Spiel zurück, so dass sie das Ergebnis mit 29:26 zu ihren Gunsten umkehren konnten.
Im darauffolgenden Match zeigte sich, welch Potential im - hoffentlich ehemaligen - "Sorgenkind" U16 steckt. In beeindruckender Manier wurde der Lokalrivale aus der StuSta mit 26:5 besiegt, gegen den es in der letzten Saison meist deftige Klatschen setzte. Diese Mischung aus alten U16-Hasen, ehemaligen U14ern und wenig erfahrenen Spielern, welche noch nie in dieser Aufstellung zusammengespielt hat, dominierte von Anfang an den Gegner nach Belieben und ließ keine Zweifel am eigenen Erfolg aufkommen.
Den Turniersieg vor Augen spielten sich unsere Jungs in der letzten Begegnung des Tages gegen die Spielgemeinschaft Würzburg/Augsburg in einen wahren Rausch. Beeindruckend war das sichere Passspiel, die Unterstützung und die Disziplin in der Verteidigung. Präzise Tacklings ließen den Gegnern keine Entfaltungsmöglichkeiten. Ein nie in Frage stehender "Shoot Out" mit 54:0 war die logische Folge.
Womit wir wieder bei der Standortbestimmung wären:
Gute Arbeit in den jüngeren Altersstufen zahlt sich aus. Die Jungs, die aus der U14 kommen, sind top ausgebildet (danke Giacomo!) und haben sich ebenso wie die unerfahreneren Spieler sofort nahtlos integrieren können. Nicht nur Einzelaktionen, sondern gut kommuniziertes Mannschaftsspiel, so als ob die Jungs schon immer in dieser Formation zusammengespielt haben. Wenn man bedenkt, welche Mühe es macht, alle Jungs zum Training zu versammeln, kann man gar nicht genug Hochachtung vor der tollen Leistung dieses entwicklungsfähigen Teams haben. Es steht immer noch eine Menge Arbeit vor uns, aber jetzt beginnt der langfristige und lohnende Aufbau einer U16-Mannschaft, welche die MRFC-Farben würdig vertritt. Weiter so! Wir freuen uns auf die Saison.

Trainer: Chris Rolle, Alan Moughty
Manager:
John Pritchard
Mannschaftsaufstellung MRFC:
Romeo Adric, Lucas Bauer, Oscar de Broissia, Konstantin Fiedler, Georg Lorenz, David Pritchard, Maximilian Sponsel, Aron Wijnbergen

Ergebnisse:
München RFC : SG TSV 1846 Nürnberg/RC Regensburg: 29:26 (Tries: Lucas Bauer 3x, Konstantin Fiedler 2x)
München RFC : Stusta Rugby München: 26:5 (Tries: Lucas Bauer, Konstantin Fiedler 2x, Georg Lorenz)
München RFC : SG Würzburg RK/RFC Augsburg: 54:0 (Tries: Lucas Bauer 2x, Konstantin Fiedler, Oscar de Broissia, David Pritchard 3x)
1. Platz