FOLLOW

2. Bundesliga Süd
Rottweil, 14. April 2018, Bericht:
Guilherme Buff

RC Rottweil : München RFC
39 : 18

Der MRFC reiste mit 22 Spieler und einigen Suportern nach Rottweil.
Zu Beginn konnten die Löwen guten Druck aufbauen und wurden durch einen Penalty belohnt. Diesen verwandelte Adam Popperwell sicher. Die Rottweiler konterten gleich nach dem Ankick mit einen Versuch, der nicht erhöht wurde. Danach wurde Rottweil wieder mit einem Strafkick bestraft. Im Gegensatz zu München haben die Rottweiler daraus gelernt und stellten diese Fehler ein. Der MRFC machte sich das Leben schwer und wurde immer wieder durch die Disziplinlosigkeit zurückgepfiffen und wurde dann auch in der 30. Minute durch eine gelb Karte bestraft. Diese Situation konnten die Rottweiler nutzen und legten bis zur Pause drei weitere Versuche zum Halbzeitstand von 24:6.
Der MRFC startete wieder sehr druckvoll und konnte gleich nach der Pause einen Versuch durch David Clegg mit Erhöhung erzielen. Leider konnten die Münchner dieses Momentum nicht für sich nutzen und die Straffstoßorgie ging weiter. Erst in den letzten 10 Minuten änderten die Münchner ihre Taktik und fingen an zu spielen. Daraus kam aber nichts zählbares raus.
Letztendlich hatten die Bayern einen Rabenschwarzen Tag erwischt und gingen verdient als Verlierer vom Platz.

Fotos: hier

Mannschaftsaufstellung MRFC:
1. Gerd Gerhards
2. Niklas Graf
3. Jose Martin ab 20.min Guilherme Buff)
4. David Clegg (ab 75.min Mariano Francolino)
5. Olivian Gilea (ab 28.min Patrick Schenk)
6. Miguel Hernandez (ab 53.min Ramathan Govule)
7. Robert Schuster
8. Sidney Brenner
9. Antoine Miguet (ab 41.min Alexander Marka)
10. Adam Popperwell
11. Brian Kikawa
12. Fred Odur
13. Sebastian Schüppel
14. Douglas Kenison (ab 64.min Jacob Fafiolu)
15. Frederic Begards (ab 75.min Alex Schranz)

Versuche: David Clegg, Douglas Kenison
Erhöhung: Adam Popperwell
Penalties: Adam Popperwell 2x