FOLLOW

Regeln

Internationales Oktoberfest Sevens Rugby Turnier - Turnierregeln

 

  • Alle Mannschaften müssen bei Anmeldung eine Spielerliste mit max. 12 Namen vorlegen.
  • Ein Spiel wird mit 2 x 7 Minuten mit einer Minute Halbzeitpause gespielt.
  • Die Endspiele der Pokal- und Tellerrunde werden mit Halbzeiten von je 10 Minuten ausgetragen.
  • Die Auswechslung von maximal 3 Spielern je Spiel ist gestattet, inklusive Auswechslungen wegen Verletzung.
  • Die Spiele der ersten Runde sind in Gruppen zu je vier Mannschaften organisiert. Zwei Punkte werden für einen Sieg, ein Punkt für ein Unentschieden vergeben. Bei Gleichstand am Ende der Vorrunde entscheiden
  1. der direkte Vergleich
  2. die meisten Versuche
  3. die meisten erzielten Punkte
  4. die wenigsten Gegenpunkteüberdie Tabellenposition der Mannschaften.
  • Die ersten beiden Mannschaften einer Gruppe qualifizieren sich für die Pokalrunde. Die dritt- und viertplazierte Mannschaft spielt in der Tellerrunde.
  • Die Spiele der Pokal- und Tellerrunde werden nach einem "knock-out" System durchgeführt.
  • Herrscht nach der regulären Spielzeit eines Pokal- und Tellerrundenspiels Gleichstand, so wird nach dem "sudden-death" Prinzip 2 x 3 Minuten mit einer Minute Pause nachgespielt.
  • Beschwerden und Unstimmigkeiten sind sofort nach dem Spiel dem Schiedsgericht vorzutragen. Es besteht aus 1. dem Oberschiedsrichter des Turniers und 2. der Turnierleitung.
  • Spieler, die einen Platzverweis mit roter Karte erhalten, dürfen für den Rest des Turniers nicht mehr teilnehmen. Spieler, die einen Platzverweis mit gelber Karte erhalten, müssen das Feld für fünf Minuten bzw. den Rest des Spiels (was immer kürzer ist) verlassen.
  • Die Mannschaften sollen sich 5 Minuten vor Spielbeginn an der Seitenlinie einfinden. Wenn eine Mannschaft 3 Minuten nach angesetztem Spielbeginn nicht erscheint, wird sie zum Verlierer der Partie erklärt.
  • Die Entscheidungen des Schiedsgerichts sind endgültig.